Vorsorge - vorsorgen statt versorgen

Unser Körper will auch im Innern gepflegt werden

In jedem Auto gibt es Verschleißteile, die irgendwann ausgewechselt werden müssen. Was sich bewegt, nutzt sich ab – und so sind beim Auto schon nach wenigen Jahren Ersatzteile nötig. Stellen Sie sich vor, beim Menschen wäre das genauso: Schon in der Grundschule bräuchten die meisten von uns eine künstliche Hüfte. Unsere Wirbelsäule und die Gelenke sollen heute jedoch ein knappes Jahrhundert lang enorme Leistungen erbringen. Und dabei brauchen sie Unterstützung.

Belastung ist wichtig, Überlastung gefährlich

„Use it or lose it“ sagt ein anschauliches englisches Sprichwort: Was man nicht nutzt, geht verloren. Viele Bandscheiben-, aber auch Gelenkbeschwerden sind der Ausdruck eines vernachlässigten Körpers. Die Bandscheiben brauchen Bewegung, damit sie mit Nährstoffen versorgt und von schädlichen Abbauprodukten befreit werden. Die Wirbelsäule ist ebenso wie die Gelenke auf die Unterstützung von Muskeln und Bändern angewiesen. Gibt man seinem Körper diese Unterstützung nicht, sind Schäden und damit verbundene Schmerzen nur eine Frage der Zeit.

Gesunde Belastung ist also wichtig – Überlastung allerdings gefährlich. Leistungssport und Übergewicht, dauernde Zwangshaltungen etwa am Schreibtisch und jahrelange, schwere körperliche Arbeit schaden dem Körper. Nicht alle schädlichen Einflüsse lassen sich verhindern – wer etwa täglich am Computer sitzen muss, kann nicht einfach seinem Rücken zuliebe den Job wechseln. Auf den richtigen Ausgleich und das richtige Maß kommt es also an.

Kleine Regeln mit großer Wirkung

An dieser Stelle werden in Zukunft Ratschläge und Vorschläge stehen, mit denen Sie einfach und regelmäßig Ihren Körper bei seiner täglichen Arbeit unterstützen können. Denn dafür ist es nie zu spät: Auch und gerade wenn schon erste Schäden vorhanden sind, ist die gezielte Mithilfe der Patienten wichtig. In den meisten Fällen kann sich der Körper selbst am besten helfen – wenn er dabei genug Unterstützung bekommt.

Sport und Training

Beim Sport liegen Nutzen und Schaden eng beieinander

Bewegung ist die wichtigste Vorsorge gegen Rücken- und Gelenkschmerzen. Und sie kann aber zugleich ein erhebliches Risiko sein: Bei falschen Bewegung können extreme Kräfte an der Wirbelsäule zerren. Und das gleiche gilt für Gelenke.

Die Spezialisten in unserer Praxis sind mit den möglichen Folgen und nötigen Vorsorgemaßnahmen in der Sportmedizin vertraut. Selbstverständlich können Sie uns um Rat fragen.

© Orthopädische SchmerzTherapie München. Kreillerstraße 62 a, 81673 München.